Du bist nicht angemeldet.

1

Sonntag, 24. Februar 2008, 13:05

Ein Highlight britischer TV-Geschichte

Takin' Over the Asylum

6-teilige BBC Miniserie von 1994 mit Ken Stott und David Tennant in den Hauptrollen
Buch: Donna Franceschild
Regie: David Blair

Folgendes fand ich eben in der Wikipedia und wollte es Euch nicht vorenthalten. Als ich letztes Mal danach suchte, war die Formulierung noch wesentlich ungenauer, eher im Sinne von "einer Veröffentlichung steht nichts mehr im Wege".

Zitat

"The BBC are planning to release a DVD of the serial later this year ( 2008 )."
"Die BBC plant später in diesem Jahr ( 2008 ) die Serie auf DVD zu veröffentlichen"

Obwohl preisgekrönt und sehr beliebt, hat es diese Serie bis heute nie auf VHS oder Scheibe geschafft, der Grund dafür waren schlicht und einfach Lizenzprobleme mit der verwendeten Musik, großteils von den Beatles.

Gerüchten zufolge hat man versucht, für eine DVD-Veröffentlichung Ersatz-Musik zu finden, ich hoffe allerdings sehr, daß das nicht wahr ist, weil die Musik hier nicht nur eine wesentliche Rolle in der Handlung spielt, sondern die meisten Stücke auch noch explizit von verschiedenen Charakteren angesagt werden: Es wäre sehr irritierend, wenn die angesagte Musik nicht die gespielte wäre. Witzig wär allerdings, wenn sie eventuell geänderte Ansagen passend zu neuer Musik nachsynchronisiert hätten.

Die Handlung: Der alkoholkranke Hobby-Radio-DJ Eddie McKenna (Ken Stott) übernimmt die verstaubte Krankenhaus-Radiostation einer psychiatrischen Klinik. Dort freundet er sich mit dem manisch depressiven Campbell (David Tennant) an und mit tatkräftiger Unterstützung der anderen Patienten kämpfen sie darum, ihr "Hospital Radio" am Leben zu erhalten, während beide von einer professionellen Karriere als Radio-DJs träumen.

Mein Urteil: Ein absolutes Muß in meiner Sammlung. Die Geschichte ist so mitreißend, spätestens nach Folge 4 kann man eigentlich nicht mehr schlafen, ohne zu wissen, wie es weitergeht. Ich habe selten etwas gesehen, bei dem mich das Schicksal von so vielen verschiedenen Charakteren so mitgerissen hat. Und so verrückt alle diese Leute sind, man kann sich absolut mit ihnen und ihren Anliegen identifizieren und man wird sich sehr schnell fragen, wer in der Geschichte die wirklich Verrückten sind.

"We are loonies and we are proud!"

2

Mittwoch, 27. Februar 2008, 13:27

Ich habe zwar noch nie von der Serie gehört, die hört sich aber verdammt gut an. Also mich hast du neugierig gemacht, vor allem weil Handlung und auch Besetzung sehr vielversprechend klingt. :D
I'm not a psychopath, Anderson, I'm a high-functioning sociopath. Do your research.

3

Mittwoch, 27. Februar 2008, 15:03

Takin' Over The Asylum auf Youtube

Von vorne anfangen sag ich nur.

4

Mittwoch, 27. Februar 2008, 20:19

Oooh, das gibt es auf youtube! Danke für den Link! :thumbup:
I'm not a psychopath, Anderson, I'm a high-functioning sociopath. Do your research.

5

Mittwoch, 27. Februar 2008, 22:01

Ich hoffe auf jeden Fall, daß sich das Gerücht bewahrheitet und die Serie noch dieses Jahr auf DVD rauskommt. Die Geschichte ist so schön. Und im Gegensatz zu vielen anderen TV-Produktionen, die schon nach wenigen Jahren irgendwie angestaubt wirken, ist hier die Handlung so zeitlos fesselnd erzählt und von allen so gut gespielt, daß man ganz schnell nicht mehr von seltsamer Mode und Haarschnitten (sind wir Anfang der 90er wirklich so rumgelaufen?) abgelenkt wird.

LifeOnMars

Assistant Commissioner

Beiträge: 1 408

Wohnort: NRW

Beruf: Anträgeschreiberin

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 27. Februar 2008, 22:48

Ich hab mir heute Mittag mal die erste Episode angeschaut und muss sagen mir gefaellt die Geschichte. Werde also auch noch die weiteren Folgen mir ansehen.

Wie jung David Tennant da doch war. Nicht, dass er jetzt alt waer, aber da hat er ein richtiges Bubigesicht. ^^
My name is Sam Tyler. DCI Sam Tyler.
That much I do know! The rest is anyone's guess.
Because one minute I was in 2006, the next I'm in 1973!!!
So the question now is: What happened? Why am I here?

7

Mittwoch, 27. Februar 2008, 23:50

...und ich kann versprechen, es steigert sich noch ganz gewaltig von Folge zu Folge.

8

Donnerstag, 20. März 2008, 02:40

Good News!

Jetzt ist es offiziell:

Ab 2. Juni 2008 gibts die DVD zu Takin' Over the Asylum zu kaufen.

Z.B. bei amazon.co.uk vorbestellbar für £14.99
oder direkt beim
BBC Shop für £19.99
http://www.bbcshop.com/invt/bbcdvd2660

Viel Info gibts noch nicht darüber, noch nicht mal ein Produktbildchen. Laut amazon.co.uk soll alles auf eine DVD passen. Sofern das nicht einer der häufigen Tippfehler bei noch nicht verfügbaren DVDs ist, könnts aber auch eine Double-Layer-DVD sein.

Ich bin ja nur mal gespannt auf die Lösung der Probleme mit den Musikrechten.

9

Freitag, 7. Januar 2011, 10:07

Hab die DVDs auch, gute Serie. Auch wenn das Ende jetzt doch ein bißchen zu wünschen übrig gelassen hat, also für mich. Aber auf jeden Fall kann man "Taking Over ..." nur empfehlen, nicht nur für jeden David-Tennant-Fan ein Muß. Und einfach auch mal ein Thema, das jetzt nicht wirklich "Mainstream" ist ...

Jessie
"Don't be such a jessie!" (Gene Hunt)