Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Life on Mars Forum - Gefangen in den 70ern. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Samstag, 3. März 2007, 05:04

Interview mit John Simm (Spoiler!)

Hi,

das hab ich grad eben im Netz gefunden. Ein paar Worte von John Simm über Life on Mars.

Er trägt da Vollbart und fürchterlich kurz gestoppelte Haare. Das ist offensichtlich sein Outfit für seine neue TV-Produktion. Er spielt da Vincent van Gogh.


Vorsicht Spoiler. Er spricht über die ersten Folgen der zweiten Staffel und bei den anschließenden Filmszenen scheinen auch welche dabei zu sein, die noch nicht mal in England ausgestrahlt wurden.
http://www.livevideo.com/video/landing/D…x?m_tkc=1379285

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DI Tyler« (3. März 2007, 05:05)


Samsy

Detective Chief Superintendent

Beiträge: 372

Wohnort: Hemmingen

Beruf: MG/arbeitssuchend

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 3. März 2007, 13:17

Nettes Video, aber der Bart geht gar nicht. ?(

3

Samstag, 3. März 2007, 16:11

Ehrlich gesagt, fand ich die Haare schlimmer. Erinnert mich zu stark an Phil Collins.

4

Samstag, 3. März 2007, 17:27

Mh... also je öfter ich mir das Dingen anschaue desto mehr finde ich, dass er da eigentlich gar nicht so schlecht ausschaut. Ok... es ist jetzt nicht zu vergleichen mit dem Sam-Aussehen, aber so gefällt er mir auch irgendwie.
BTW... ich will seinen Pulli haben! Der ist toll! 8D

Und noch was zum Inhalt des Videos:
Was sagte John da? Die letzte Folge ist 'complicated. It's like LotR - only in one hour.' Und dann noch 'I like the way it finished' oder so... der hat die selbe Angewohnheit wie ich und beisst sich irgendwann beim Reden einfach so in die Finger. *lol*
Aber... was er da so gesagt hat hat mich jetzt verdammt neugierig gemacht.
Mein kleines bescheidenes LoM-BilderSammelsurium: Life on Mars Photoalbum

menschohneplan

Detective Inspector

Beiträge: 135

Wohnort: Thüringen

Beruf: Studentin

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 3. März 2007, 18:34

ich muss ja auch sagen,dass ich finde,dass ihm der style gar nicht mal so schlecht steht
finde ihn zwar auch mit etwas längeren haaren besser...halt der sam-tyler-look :D
nach dem vid kann ich die kommenden folgen ja kaum noch erwarten...mein gott,die wissen aber auch genau,was die zuschauer neugierig macht 8D
das was er zur letzten folge gesagt hat und dann die auschnitte..sam sitzt vorm tv und sieht annie ?( *verwirrtbin*

btw..charlie der pulli ist echt klasse ;)

6

Samstag, 3. März 2007, 22:58

Zitat

Original von menschohneplan

das was er zur letzten folge gesagt hat und dann die auschnitte..sam sitzt vorm tv und sieht annie ?( *verwirrtbin*

btw..charlie der pulli ist echt klasse ;)


Jaha...genau das meinte ich. Es würde ja irgendwie zu den Gerüchten über die nächste Folge passen. Könnt aber genauso gut erst später kommen. Da ist ja doch was zwischen Sam und Annie. Muß nicht heißen, daß da draus mehr wird (schließlich will er ja "heim"), aber da ist definitiv was.

Der Pulli... Schön schräg, aber, naja, ich würd sowas auch anziehen...

menschohneplan

Detective Inspector

Beiträge: 135

Wohnort: Thüringen

Beruf: Studentin

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 3. März 2007, 23:04

Zitat

Original von DI Tyler
Jaha...genau das meinte ich. Es würde ja irgendwie zu den Gerüchten über die nächste Folge passen. Könnt aber genauso gut erst später kommen. Da ist ja doch was zwischen Sam und Annie. Muß nicht heißen, daß da draus mehr wird (schließlich will er ja "heim"), aber da ist definitiv was.


was denn für gerüchte? ?( steh da vollkommen auf dem trockenen^^
könnteste die vllt mal im epi thread erläutern? ;)

und JA zwischen anny und sam ist etwas :)

8

Samstag, 3. März 2007, 23:11

O.k. See you over there...

Samsy

Detective Chief Superintendent

Beiträge: 372

Wohnort: Hemmingen

Beruf: MG/arbeitssuchend

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 4. März 2007, 13:26

Hast recht, die Haare sind auch ziemlich schlimm.
Den Pulli mag ich allerdings auch nicht, aber wahrscheinlich liegt das daran, dass ich ihn bisher nur im Sam-Style gesehen habe. Ich brauche wohl Abwechslung! LOL

Annie

Detective Inspector

Beiträge: 146

Wohnort: Schleswig-Holstein

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 4. März 2007, 19:11

Ich fand die Haare zu kurz. Das steht ihm nicht wirklich. Den Bart fand ich okay. So einen Pulli hatte ich auch mal, aber da war ich zehn Jahre oder so.

Was er so über die letzte Folge erzählt, das macht einen total neugierig. Da will man auf jeden Fall mehr sehen. Das haben die gut hinbekommen. ;)

11

Sonntag, 4. März 2007, 19:42

Ich denke, wenn man bei den Haaren aber dran denkt, daß er die so kurz trägt, weil er Vincent van Gogh gespielt hat/spielt, dann paßt das aber auch wieder.

Vincent war wohl nicht der schönste, schon gar nicht nach der Geschichte mit dem Ohr. Soweit ich das noch im Kopf hab, wäre Johns Erscheinungsbild damit ziemlich authentisch.

Ansonsten: Geschickter Marketingschachzug, dieses Interview. Macht absolut Lust auf mehr...

12

Samstag, 10. März 2007, 09:45

Hier ist ein weiteres Interview mit John.

Interview (lesen)

...

Und noch Eines...

Interview (lesen)

...

Und noch Eines...

Interview (lesen)

...

Und noch Eines...

Interview (lesen)
Mein kleines bescheidenes LoM-BilderSammelsurium: Life on Mars Photoalbum

Samsy

Detective Chief Superintendent

Beiträge: 372

Wohnort: Hemmingen

Beruf: MG/arbeitssuchend

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 10. März 2007, 14:28

Wow, danke für das neue Lesefutter! Das klingt ja alles hochinteressant. Vorallem das letzte Interview, da mag ich die Überschrift. LOL
Ich hab allerdings nur die ersten zwei gelesen, die anderen les ich später.

LifeOnMars

Assistant Commissioner

Beiträge: 1 408

Wohnort: NRW

Beruf: Anträgeschreiberin

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 11. Oktober 2008, 22:23

John spricht über seinen Lehrer

Hier ein Interview mit John Simm (gefunden bei TRA):



'My Best Teacher' - John Simm; from this week's Times Educational Supplement

An English and art teacher with a passion for drama helped this actor find his feet.

"When I was growing up in Nelson, a working class mill town near Burnley, Lancashire, my future, like everyone else's, seemed mapped out. It involved leaving school at 16, finding a menial job, getting someone pregnant and marrying them. Game over, pretty much.

In my case, the above didn't happen. I was lucky that Brian Wellock, my English and art teacher at Edge End High School, the local comprehensive, entered my life at a crucial point. He was the reason that I became an actor. It's thanks to him that I've had an entirely different kind of life.

Mr Wellock was more than just a teacher to me. He was an inspiration. He wore huge glasses and chain-smoked. He was a big noise in the local amateur dramatic society and he had a brilliant sense of humour. He was also the first teacher I'd known who didn't make Shakespeare seem like a foreign language and the first, too, who didn't patronise pupils, but spoke to them as though they were equals.

I remember my first real conversation with him vividly. I was 14 years old with a head full of football and not much else. But one evening I'd stumbled on the film Rebel Without a Cause and it had blown me away.

I saw Mr Wellock in the corridor next day and decided to tell him about it. He could have brushed me off or humoured me but instead he knelt down to my eye level and asked me what I'd loved about James Dean's performance. We chatted and he said: "Here's an idea. Why don't you come to the drama club?"

I auditioned for Billy Liar and was gutted to find myself in the chorus. But I persevered and later Mr Wellock cast me in the lead in The Thwarting of Baron Bolligrew, the Robert Bolt play. I was good at art, I was good at football, but finally I had found the thing that truly defined me.

There was so much more that Mr Wellock did, aside from just casting me from then on in leading roles in school plays. At 16, I applied to do drama at the local college. But he didn't rate the course and felt I needed to get out from the shadow of Nelson. He suggested a much better course at St Anne's in Blackpool and, although it was oversubscribed, he fought tooth and nail to get me on to it. I went on, at 19, to get a place at The Drama Centre in London, but those three years away from home at St Anne's, courtesy of Mr Wellock, were crucial.

I wasn't the only actor that he helped. I can think of five pupils of Edge End High School who went into the profession with varying degrees of success. Lee Ingleby, for example, who came five years after me, was also one of his protegees. We worked together in Life on Mars, the BBC series. Oddly, Lee played my father in the final episode.

I know for a fact that Brian Wellock watched that show. He died aged 63, in December 2006, following a routine operation and though, sadly, I'd lost touch with him over the years, I called his widow, Joyce, to tell her how sorry I was. She described how he'd watched that episode of Life on Mars and sat back on the couch with a look of complete satisfaction on his face to see Lee and I sharing the screen. "There again, he watched everything that you did, John," she said. "He was incredibly proud of you."

I was happy that I'd lived up to his expectations, but devastated by his loss. I was sorry too, that he hadn't been able to see me playing Vincent Van Gogh, the film I'd just finished making. Art and drama - his two passions. He'd have loved that.

After his death the local paper ran a story in which he was referred to in the headline as a local star-maker. But, of course, for those of us who had benefited from his encouragement, his belief in us and his passion for acting, Brian Wellock himself was the real star. No question.

John Simm, 38, is well known for his roles in dramas including State of Play and Life on Mars. He'll be seen next in The Devil's Whore, a Channel 4 period drama. He spoke to Daphne Lockyer".
My name is Sam Tyler. DCI Sam Tyler.
That much I do know! The rest is anyone's guess.
Because one minute I was in 2006, the next I'm in 1973!!!
So the question now is: What happened? Why am I here?

LifeOnMars

Assistant Commissioner

Beiträge: 1 408

Wohnort: NRW

Beruf: Anträgeschreiberin

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 8. April 2009, 14:59

John spricht über verschiedene Medien:

http://www.guardian.co.uk/media/2009/apr/06/john-sim-media
My name is Sam Tyler. DCI Sam Tyler.
That much I do know! The rest is anyone's guess.
Because one minute I was in 2006, the next I'm in 1973!!!
So the question now is: What happened? Why am I here?

LifeOnMars

Assistant Commissioner

Beiträge: 1 408

Wohnort: NRW

Beruf: Anträgeschreiberin

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 7. Mai 2009, 01:02

Hahahahahahahahaha - die beste Frage (und Antwort!) in einem John Simm Interview!

Your characters often need looking after - does that mean women are always offering to take care of you?
[Splutters.] Er... No, um, no, no, no...


:rofl



Den Rest könnt ihr bei simmspotting lesen: http://www.simmspotting.net/media_print00_09.php

P.S.: Das Photo zu dem Interview ist auch wieder sehr...intense. *angenehmer Schauer den Rücken runterläuft*
My name is Sam Tyler. DCI Sam Tyler.
That much I do know! The rest is anyone's guess.
Because one minute I was in 2006, the next I'm in 1973!!!
So the question now is: What happened? Why am I here?