Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Life on Mars Forum - Gefangen in den 70ern. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

LifeOnMars

Assistant Commissioner

  • »LifeOnMars« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 406

Wohnort: NRW

Beruf: Anträgeschreiberin

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 25. Juli 2010, 13:19

Nummer 6 aka The Prisoner

Ich hab es leider verpennt! :cursing:

ARTE zeigte gestern die ersten drei Folgen am Stück dieser Serie aus den 60ern.
Nächsten Samstag laufen die nächsten drei Episoden.

Für alle, die die Serie dann lieber von Anfang an verfolgen wollen, wird sie laut HÖRZU ab dem 6. August Folge für Folge wiederholt. Also haltet die Augen offen!

Das sagt übrigens der Spiegel zu der Serie:

Für Kiffer, Kalte Krieger und konspirativ Veranlagte: Arte zeigt die britische Spionage-Serie "The Prisoner" aus den Sechzigern. Mit seiner systemkritischen Haltung, seiner verrätselten Story und seinem kompromisslosen Erzählstil gilt das Werk zu Recht als Meilenstein der Fernsehgeschichte.


EDIT: Zum Glück gibt es das Internet!

ARTE ist so freundlich und hat die erstend rei Folgen auf seine Website gestellt. Die nächsten 7 Tages stehen sie dort zur Verfügung.

http://videos.arte.tv/de/videos/nummer_6_1_17_-3330626.html

Ich hab mir die erste Folge eben angeschaut und bin recht angetan. :thumbup:
My name is Sam Tyler. DCI Sam Tyler.
That much I do know! The rest is anyone's guess.
Because one minute I was in 2006, the next I'm in 1973!!!
So the question now is: What happened? Why am I here?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »LifeOnMars« (25. Juli 2010, 14:36)


LifeOnMars

Assistant Commissioner

  • »LifeOnMars« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 406

Wohnort: NRW

Beruf: Anträgeschreiberin

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 2. August 2010, 18:46

Echt eine coole Serie! Ganz nach meinem Geschmack!

Die Folge "Doppelgänger"/"The Schizoid Man" fand ich besonders gelungen bis jetzt.

Jetzt muss ich erst wieder bis Samstag warten bis ich die nächsten drei Folgen gucken kann. *hibbelig ist*
My name is Sam Tyler. DCI Sam Tyler.
That much I do know! The rest is anyone's guess.
Because one minute I was in 2006, the next I'm in 1973!!!
So the question now is: What happened? Why am I here?

3

Dienstag, 3. August 2010, 21:40

Bin erst bei Folge 4 und via PC ist das Bild nicht gerade berauschend, aber die Serie ist so völlig traummässig und abgedreht, sie packt wirklich total...
Schon nur die Art, wie die Leute angezogen sind, und die ständig anwesenden Schirme, obwohl meist schönes Wetter ist.

Was mich etwas nervt, ist die extrem lange Titelsequenz. Nach dem ersten Mal hätten sie sie kürzen sollen. Die weissen Bälle hingegen sind eine weitere skurile Idee. Irgendwie kommt mir Angriff der Killertomaten in den Sinn....
You know when you're alive because you can feel, and you know when you're not because you can't feel anything.

LifeOnMars

Assistant Commissioner

  • »LifeOnMars« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 406

Wohnort: NRW

Beruf: Anträgeschreiberin

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 9. August 2010, 11:31

Also bei der ersten Folge am Samstag (Folge 7?), da bin ich mir sicher, dass wäre der Moment gewesen, wo ich vollkommen durchgedreht wäre!

Ich meine, da wacht er auf und das Dorf ist leer, absolut keiner mehr da, und er baut sich ein Floß und schiffert 25 Tage(!!!???!!!) auf dem Meer rum, entkommt gerade noch so ein paar Waffenschmugglern, schlägt sich bis nach London durch, legt seinen alten Kollegen, die er vermutlich auch als Freunde sah, Beweisfotos von diesem Dorf vor und nach einigen Anlaufschwierigkeiten glauben sie ihm und er denkt, er ist sich ihrer Unterstützung sicher, nicht nur diesen Ort wiederzufinden, sondern dann auch um eine Untersuchung anzuleiten, wer da um Himmels Willen so ein faules Spiel treibt, nur um dann per Schleudersitz wieder in diesem Dorf zu landen, wo ihm prompt die nette alte Dame, die jetzt ihn seiner Wohnung in London lebt und seinen Wagen fährt, eine Geburtstagstorte überreicht!!!!!!!!!!!!!


Ohne Quatsch, das wäre der Moment gewesen, wo bei mir sämtliche Leitungen im Hirn durchgeschmort wären und ich nur noch als sabberndes, vor mir hin wimmerndes Etwas in einer Ecke gesessen hätte.


Hingegen die zweite Folge vom Samstag, fand ich in zweierlei Hinsicht merkwürdig.

1. Fand ich die Geschichte an sich fraglich glaubhaft. Ich meine, da wird er zum Tode verurteilt und ein aufgehetzter Mob ist hinter ihm her, um ihn zu lynchen und dann nach ein paar Worten von der neuen, weiblichen Nummer 2, ist die Folge dann zu Ende?!?

2. Allein vom Kontext her, hätte ich die Folge früher angesiedelt. In der Folge davor wird bestätigt, dass er mindestens schon sechs Monate in diesem Dorf sein muss und hier behauptet er, er wäre erst seit kurzem da.

Deshalb meine Frage:

Gibt es überhaupt eine feste Reihenfolge für die einzelnen Folgen oder ist die Serie sowas wie der Woyzeck, wo man die einzelnen Szenen nach belieben hin- und herschieben kann?


Die dritte Folge vom Samstag hab ich jetzt noch nicht gesehen. Dazu dann später mehr.
My name is Sam Tyler. DCI Sam Tyler.
That much I do know! The rest is anyone's guess.
Because one minute I was in 2006, the next I'm in 1973!!!
So the question now is: What happened? Why am I here?

5

Sonntag, 15. August 2010, 16:44

Tja, Deine Frage kann ich Dir nicht beantworten, Life. Aber die einzelnen Folgen haben bisher (bis Folge 12) keinen wirklichen Zusammenhang. Wobei mir scheint, dass wir jetzt langsam vom Fluchtthema zum Thema "von Innen her bekämpfen" kommen. Und da ist ganz schön viel Gesellschaftskritik drin verpackt. Aber die Mittlere der drei neuen Folgen ist auch wieder die Schwächste. Folge 10 macht hingegen echt Spass! Und Folge 12 hat auch ihre Reize.
You know when you're alive because you can feel, and you know when you're not because you can't feel anything.

LifeOnMars

Assistant Commissioner

  • »LifeOnMars« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 406

Wohnort: NRW

Beruf: Anträgeschreiberin

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 22. August 2010, 16:33

Ui, die 13. Folge unterscheidet sich ja direkt von Anfang an von den bisherigen.

Es gibt einen Teaser vor dem Opening und der übliche Schlagabtausch zwischen Nummer 6 und der neuen Nummer 2 fehlt.
My name is Sam Tyler. DCI Sam Tyler.
That much I do know! The rest is anyone's guess.
Because one minute I was in 2006, the next I'm in 1973!!!
So the question now is: What happened? Why am I here?

7

Freitag, 7. Januar 2011, 10:10

Hat eigentlich irgendwer den Schluß kapiert??

Ich muß sagen, ich bin wirklich enthusiastisch in die Serie eingestiegen, aber je länger sie lief, d. h. je mehr Folgen ich gesehen hatte, desto schwerer hab ich mich getan. Irgendwie hab ich zum Schluß oft das Gefühl gehabt, ich kapier gar nix mehr. Vielleicht hätte ich mich mehr mit der Serie beschäftigen müssen, um alles zu kapieren, ich hab dann auch mal 'ne Folge verpaßt und so, aber trotzdem ...

Ach ja, und ist Euch aufgefallen, daß der Schauspieler, der in der letzten Folge den "Lordrichter" oder was auch immer (mit Perücke) spielt, der gleiche ist, der den alten Pfarrer in "Der Engländer, der auf einen Hügel stieg und von einem Berg herunterkam" spielt? Nur halt 30 Jahre später ...

Jessie
"Don't be such a jessie!" (Gene Hunt)

LifeOnMars

Assistant Commissioner

  • »LifeOnMars« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 406

Wohnort: NRW

Beruf: Anträgeschreiberin

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 7. Januar 2011, 22:25

Bei der Serie einen logischen Schluss hinzukriegen war, glaub ich, nicht möglich. Sie steht einfach so als Gesamtkunstwerk vor einem. Man kann selber ein bissel interpretieren, aber DIE Lösung gibt es nicht.

Ich fand sie ganz unterhaltsam, ach, was sag ich, dafür dass sie schon (für mich) so alt ist, war die Serie hervorragend! :thumbup:
My name is Sam Tyler. DCI Sam Tyler.
That much I do know! The rest is anyone's guess.
Because one minute I was in 2006, the next I'm in 1973!!!
So the question now is: What happened? Why am I here?

LifeOnMars

Assistant Commissioner

  • »LifeOnMars« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 406

Wohnort: NRW

Beruf: Anträgeschreiberin

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 17. Juli 2012, 22:02

Gestern lief ja nun das amerikanische Remake der Serie im ZDF an. Das Dorf ist jetzt eine große Stadt, die auch Stadt genannt wird, aber überall steht "Village" drauf. Ist das schon die erste neue Verwirrtaktik?
Die Location ist mitten in der Wüste und innerhalb der Stadt gibt es Palmen zu bewundern. Das hat schon ein bisschen mehr was von einem Urlaubsort als das Dorf aus den 60ern. Leider finde ich die Erzählweise zu sprunghaft und nicht logisch genug. Ich weiß, ich weiß, die Originalserie hat sich ja auch nie auf die Fahnen geschrieben logisch sein zu wollen, aber Nummer 6s Entscheidungen kamen mir schlüssiger vor als die der neuen 6. Ich bin einfach noch nicht warm geworden mit ihm als Hauptfigur. Ich fiebere nicht mit ihm mit. Mal abwarten, was die zweite Folge bringt.
My name is Sam Tyler. DCI Sam Tyler.
That much I do know! The rest is anyone's guess.
Because one minute I was in 2006, the next I'm in 1973!!!
So the question now is: What happened? Why am I here?

10

Montag, 23. Juli 2012, 09:29

Oh, danke für den Bericht, Life.

Ich hab mir gedacht, um ein Remake machen zu können, müßte man ja verstanden haben, worum's eigentlich geht in der Serie, LOL. Also zumindest zum Ende zu hatte ich dann gar keinen Durchblick mehr.

Jessie
"Don't be such a jessie!" (Gene Hunt)

LifeOnMars

Assistant Commissioner

  • »LifeOnMars« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 406

Wohnort: NRW

Beruf: Anträgeschreiberin

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 24. Juli 2012, 11:42

In der Neuauflage gibt es auf jeden Fall mehr Hintergrundinformationen. Wir sehen 6, wie er in New York ist und einer Frau von seiner Kündigung erzählt. Wir erfahren auch wo er gearbeitet hat und als was.
Ob er jetzt tatsächlich auch einen Bruder hat/hatte, der Steven hieß, bleibt anzuzweifeln. Die Erinnerungen könnten ihm auch eingepflanzt worden sein.

Die Erzählweise allerdings ist weiterhin sehr sprunghaft und anstrengend an zu schauen.
My name is Sam Tyler. DCI Sam Tyler.
That much I do know! The rest is anyone's guess.
Because one minute I was in 2006, the next I'm in 1973!!!
So the question now is: What happened? Why am I here?

12

Mittwoch, 25. Juli 2012, 17:16

Also ich wußte beim Original auch, daß er Geheimagent oder sowas gewesen war. Keine Ahnung, woher. Wird das nicht gesagt?

Jessie
"Don't be such a jessie!" (Gene Hunt)

LifeOnMars

Assistant Commissioner

  • »LifeOnMars« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 406

Wohnort: NRW

Beruf: Anträgeschreiberin

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 25. Juli 2012, 23:32

Geheimagent ist diese 6 nicht. Deshalb ist der Ansatz schon ein anderer.
My name is Sam Tyler. DCI Sam Tyler.
That much I do know! The rest is anyone's guess.
Because one minute I was in 2006, the next I'm in 1973!!!
So the question now is: What happened? Why am I here?

14

Freitag, 27. Juli 2012, 09:59

Kein Geheimagent? Warum sollte ihn dann jemand verschleppen? Sehr seltsam ...

Jessie
"Don't be such a jessie!" (Gene Hunt)

LifeOnMars

Assistant Commissioner

  • »LifeOnMars« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 406

Wohnort: NRW

Beruf: Anträgeschreiberin

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 2. August 2012, 17:31

Erzählerisch funktioniert die Neuauflage leider überhaupt nicht. Szenen wirken teilweise wahllos aufeinanderfolgend, Ereignisse haben keinerlei Bezug zu weiteren Handlungen. :thumbdown:

Interessante Neuerungen: es gibt nur eine Nummer 2, Nummer 2 hat eine Frau (die im Wachkoma liegt?) und einen homosexuellen Sohn, das Dorf ist eine riesengroße Stadt in der auch Kinder und Schulen nicht fehlen (Kinder werden zu Spionen ausgebildet?).
My name is Sam Tyler. DCI Sam Tyler.
That much I do know! The rest is anyone's guess.
Because one minute I was in 2006, the next I'm in 1973!!!
So the question now is: What happened? Why am I here?

LifeOnMars

Assistant Commissioner

  • »LifeOnMars« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 406

Wohnort: NRW

Beruf: Anträgeschreiberin

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 14. August 2012, 16:54

Die Geschichte ist schon recht interessant von dieser Neuauflage. Gerade die Frau von 2 hat eine wichtige Rolle. Jetzt finde ich es schon fast schade, dass nächste Woche die letzte Folge läuft.
My name is Sam Tyler. DCI Sam Tyler.
That much I do know! The rest is anyone's guess.
Because one minute I was in 2006, the next I'm in 1973!!!
So the question now is: What happened? Why am I here?

17

Dienstag, 14. August 2012, 17:22

Danke für die Updates, Life!

Wachkoma? Und Homosexualität? Und doch Spione??

Wer weiß, vielleicht schau ich mir die Wiederholung dann doch mal an ...

Jessie
"Don't be such a jessie!" (Gene Hunt)

LifeOnMars

Assistant Commissioner

  • »LifeOnMars« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 406

Wohnort: NRW

Beruf: Anträgeschreiberin

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 22. August 2012, 15:18

Mein End-Fazit:
Wenn man davon absieht, dass einige Szenen von ihren Übergängen einfach nur schrottig sind und viele Handlungen keinen Sinn ergeben, bekommt man doch noch eine recht gute Neuerzählung präsentiert, die ganz anders ist als das Original.
My name is Sam Tyler. DCI Sam Tyler.
That much I do know! The rest is anyone's guess.
Because one minute I was in 2006, the next I'm in 1973!!!
So the question now is: What happened? Why am I here?