Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Life on Mars Forum - Gefangen in den 70ern. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

LifeOnMars

Assistant Commissioner

Beiträge: 1 409

Wohnort: NRW

Beruf: Anträgeschreiberin

  • Private Nachricht senden

21

Sonntag, 31. Oktober 2010, 20:06


Hast Du gesehen, was die in "Last Action Hero" damit angestellt haben? Mit genau der Szene, wo Hamlet überlegt, ob er seinen betenden Vater töten soll?



Nein, hab ich nicht. Was denn?

Der Film lief gestern, nicht? So ein Käse. Hätte ich gewusst, dass es da was neues zu entdecken gibt, hätte ich ihn mir nochmal angeschaut.
My name is Sam Tyler. DCI Sam Tyler.
That much I do know! The rest is anyone's guess.
Because one minute I was in 2006, the next I'm in 1973!!!
So the question now is: What happened? Why am I here?

22

Montag, 1. November 2010, 01:58

Keine Angst, Du hast nix Wichtiges vepaßt. War halt nur so, daß in der Vorstellung des Jungen während dieser Szene (aus der Olivier-Verfilmung) Arnie bzw. der Actionfilm-Held Slater in die Rolle des Hamlet geschlüpft ist. Der hatte natürlich keine Skrupel, was seinen Onkel anging ... und danach ist er durch's Schloß geritten und hat eine Schneise der Verwüstung hinterlassen. Und zum Schluß kam "Sein oder nicht sein?" - er zündet seine Zigarre an - "Nicht sein, würd ich sagen!", und hinter ihm legt eine riesige Explosion alles inkl. evtl. noch vorhandener Bösewichter in Schutt und Asche ...

Jessie
"Don't be such a jessie!" (Gene Hunt)

LifeOnMars

Assistant Commissioner

Beiträge: 1 409

Wohnort: NRW

Beruf: Anträgeschreiberin

  • Private Nachricht senden

23

Montag, 1. November 2010, 12:22

Youtube, dein Freund und Helfer in der Not: http://www.youtube.com/watch?v=9Fmt1VFoNx0

Arnie als Hamlet in all seiner Pracht. lol


Jetzt stelle ich mir gerade Johns Hamlet mit Maschinenpistole vor...
My name is Sam Tyler. DCI Sam Tyler.
That much I do know! The rest is anyone's guess.
Because one minute I was in 2006, the next I'm in 1973!!!
So the question now is: What happened? Why am I here?

24

Montag, 1. November 2010, 12:50

Youtube, dein Freund und Helfer in der Not: etzt stelle ich mir gerade Johns Hamlet mit Maschinenpistole vor...


*kicher*

Jessie
"Don't be such a jessie!" (Gene Hunt)

whokitten

Superintendent

Beiträge: 28

Wohnort: Herzogenrath/NRW

  • Private Nachricht senden

25

Mittwoch, 3. November 2010, 16:14

Jetzt hab ich aber ein seltsames Bild im Kopf... :rofl

LifeOnMars

Assistant Commissioner

Beiträge: 1 409

Wohnort: NRW

Beruf: Anträgeschreiberin

  • Private Nachricht senden

26

Mittwoch, 19. Januar 2011, 17:52

Uiuiuiui, da hab ich jetzt aber lange gewartet. Ich habe zwischen den Tagen mal endlich Branaghs Version zu Ende geguckt. Zum Glück habe ich mir immer Notizen gemacht, sonst wüsste ich jetzt fast gar nichts mehr.

Also, los geht’s:

Die Anfangsszene fand ich furchtbar! :thumbdown:

Die Sätze rasten nur so dahin. Die Schauspieler rasselten alles runter, wie – eben – auswendig gelernt. Sie ließen Situationen sich gar nicht entfalten. Alles wirkte künstlich, nicht natürlich.

Der Geist war richtiggehend lächerlich! :pinch:

Das erste Soliloquy hatte Ähnlichkeit mit dem von John.

Kate Winslet als Ophelia war ganz gut. Sie hat die Rolle sehr ängstlich verkörpert.

Die lange Rede vom Player King war sehr ergreifend!

Der Spiegelsaal machte auch was her. Gut war, dass als Hamlet mit Ophelia spricht, die beiden von Claudius und Polonius durch die Spiegel beobachtet werden.

Wie Hamlet Polonius tötet war auch sehr gut gemacht. Es kam sehr plötzlich – wie eine Überreaktion.

Hamlet dann im Schnee und die Kamera zoomt raus – das war lächerlich!

Ophelia landete hier in einer Gummizelle mit schicker Zwangsjacke. Der Gesang war echt schräg.

Die Gravedigger-Szene war viel zu schnell gesprochen. Der Wortwitz kam überhaupt nicht richtig rüber. Pausen hätten dem ganzen gut getan.

Robin Williams als Osric hatte hingegen was komisches.

Hamlets „If it will come now....“ war sehr sanft gesprochen. Hat mir gefallen.

Die Kampfszene zwischen Laertes und Hamlet war zuerst richtiges Fechten mit Maske, später dann ohne, dafür aber mit einem Judowurf. ;)

Hier warnte Claudius Gertrude sehr laut von dem Becher nicht zu trinken.

Laertes und Hamlet nutzen hier dann wirklich den Raum für ihren Kampf. Laertes fällt hier irgendwann über die Brüstung.

Claudius wird aufgespießt, vom Kronleuchter erschlagen und vergiftet. Hier wollte man wohl auf Nummer Sicher gehen. ;)

Was ich nicht so schön fand war, dass Horatio Hamlet alleine sterben lässt.


Der Gesamteindruck dieser Inszenierung war enttäuschend muss ich sagen. Da war Oliviers Version auf jeden Fall besser.
My name is Sam Tyler. DCI Sam Tyler.
That much I do know! The rest is anyone's guess.
Because one minute I was in 2006, the next I'm in 1973!!!
So the question now is: What happened? Why am I here?

27

Mittwoch, 19. Januar 2011, 21:38

Und da wird Branagh immer als DER Shakespear Schauspieler der letzten Zeit gehandelt...muss mir noch mals Much Ado About Nothing mit ihm ansehen...
You know when you're alive because you can feel, and you know when you're not because you can't feel anything.

28

Donnerstag, 20. Januar 2011, 22:58

Danke für die ausführliche Kritik. Ich hab mich ja mit Hamlet seit dem Leistungskurs Englisch nicht mehr so abgegeben ... damals haben wir das natürlich auch gelesen, und auch mal irgendeine Shakespeare-Verfilmung gesehen, ich glaube, es war auch Branagh, aber soweit ich mich erinnern kann nicht Hamlet.

Ich hab ja die DVD mit David Tennant hier rumliegen, aber sie noch nicht geschaut. Wollte mir die Erinnerung an Johns Hamlet nicht dadurch ruinieren. Vielleicht zieh ich sie mir irgendwann mal rein (naja, 3 Std. oder so). Wenn man halt John dann nachher auch nochmal imVergleich anschauen könnte, würd ich das vielleicht auch machen, Versionen vergleichen, aber so mag ich mir eben den Eindruck nicht zerstören.

Hab auch noch irgendeine andere Branagh-Verfilmung auf DVD, irgendwo in den Untiefen des Wohnzimmerschranks. Mit Kevin Kline und Michelle Pfeiffer - Ein Sommernachtstraum. Hab ich aber auch schon ewig nicht mehr angeschaut.

Jessie
"Don't be such a jessie!" (Gene Hunt)

29

Mittwoch, 27. April 2011, 15:56

In Love With Shakespeare, Sky Arts 1

Mit Dank an flip18/TRA:

http://www.thestage.co.uk/news/newsstory…ws+Headlines%29

Simon Callow and Catherine Tate pay tribute to Shakespeare in Sky Arts show

Published Wednesday 27 April 2011 at 14:08 by Matthew Hemley

Simon Callow, Jonathan Pryce, John Simm and Catherine Tate will perform their favourite Shakespeare monologues as part of a Sky Arts programme celebrating the playwright’s work.

The actors will be joined by Stephen Campbell-Moore, Anthony Head, Robert Lindsay, Richard Madden, Janie Dee, Colin Hurley and Samuel West for the 30-minute programme, which is called In Love With Shakespeare and will be broadcast on May 28 on Sky Arts 1.

All of the individual speeches will then be shown throughout May and June on Sky Arts 1 and 2.

The monologues are being filmed to honour the work of organisations and charities connected with Shakespeare, including the Shakespeare Birthplace Trust and Shakespeare’s Globe.

Callow will perform a monologue from Henry V, while Pryce will enact Hamlet’s ‘To be or not to be’ speech.

Sky Arts channel director James Hunt said: “I couldn’t imagine a better cast to come together in celebration of the very best of the Bard. The performances are a remarkable and fitting celebration of some of the greatest speeches ever written.”

In Love With Shakespeare is being made by B Good Picture Company and directed by Joe Stephenson.


Na wollen wir mal hoffen, daß wir das dann auch irgendwann mal zu Gesicht kriegen!!

Jessie
"Don't be such a jessie!" (Gene Hunt)

30

Montag, 20. Juni 2011, 12:06

John Simm in Love With Shakespeare

http://www.youtube.com/watch?v=oiVHflN60Rg

Mit Dank an wibble/TRA!

Jessie
"Don't be such a jessie!" (Gene Hunt)

LifeOnMars

Assistant Commissioner

Beiträge: 1 409

Wohnort: NRW

Beruf: Anträgeschreiberin

  • Private Nachricht senden

31

Dienstag, 1. November 2011, 17:59

John spricht über seine Erfahrungen als Hamlet.

http://magazine.shortlist.com/1P4ea5398bac2fd012.cde/page/59
My name is Sam Tyler. DCI Sam Tyler.
That much I do know! The rest is anyone's guess.
Because one minute I was in 2006, the next I'm in 1973!!!
So the question now is: What happened? Why am I here?

LifeOnMars

Assistant Commissioner

Beiträge: 1 409

Wohnort: NRW

Beruf: Anträgeschreiberin

  • Private Nachricht senden

32

Freitag, 25. November 2011, 00:34

Ich besuche zurzeit eine Vorlesung mit dem Titel Deathly Performances. Dort wurde unter anderem über Tennants Hamlet gesprochen, weil er in seiner Inszinierung ja einen echten Totenschädel benutzt hat. Wir haben dann auch einen kleine Ausschnitt aus der TV-Fassung gesehen. Eben die Szene wie er mit dem Totenkopf spricht.

Ich bin hin und hergerissen, ob ich mir diese Version einmal ganz anschauen soll. Irgendwie will ich nicht die Erinnerung an Johns Hamlet überlagern. :confused:
My name is Sam Tyler. DCI Sam Tyler.
That much I do know! The rest is anyone's guess.
Because one minute I was in 2006, the next I'm in 1973!!!
So the question now is: What happened? Why am I here?

33

Freitag, 25. November 2011, 09:14

Ich bin hin und hergerissen, ob ich mir diese Version einmal ganz anschauen soll. Irgendwie will ich nicht die Erinnerung an Johns Hamlet überlagern. :confused:


Das Problem hab ich auch. Die DVD hab ich schon lang daheim, aber immer noch in Folie. Würd's ja schon gern mal sehen, auch wegen Patrick Stewart, aber a) 3 Stunden?? und b) eben aus den von Dir aufgeführten Gründen. Schade, daß wir Johns Hamlet nicht auf DVD oder so nochmal sehen können. So müssen wir uns eben wirklich an der Erinnerung festklammern.

Jessie
"Don't be such a jessie!" (Gene Hunt)