Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Life on Mars Forum - Gefangen in den 70ern. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

LifeOnMars

Assistant Commissioner

  • »LifeOnMars« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 406

Wohnort: NRW

Beruf: Anträgeschreiberin

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 1. Mai 2011, 15:27

Series 6

Seit letzter Woche Samstag flimmert ja wieder unser geliebter Doctor über die britischen (und jetzt auch über die amerikanischen) Bildschirme.

Da die Auftaktfolge ein Zweiteiler war, schreibe ich erst jetzt wie's war.

Nach der gestrigen Folge war ich echt so: WTF? ?( :huh: :surprised
Das ist 'ne Familiensendung, ja? Also richtet sich das an alle von, sagen wir mal, 5 - 95 Jahre. Ich hatte gestern echt null Durchblick, was war dann erst mit den ganzen Kiddies? lol

[spoiler]Endlich hat man also die berühmte Stille (the Silence) kennengelernt. Monster, die aussahen wie der (letzte) Schrei von Munch. Irgendwie fand ich die Dinger ja schon gruselig, aber das Potential wurde nicht richtig ausgeschöpft meiner Meinung nach. Die Macher scheinen sich irgendwie zu sehr auf die tollen Landschaftsbilder verlassen zu haben scheint mir.

Der Übergang von Folge 1 zu Folge 2 war echt ...dürftig. Amy schießt in der letzten Folge auf das Mädchen im Raumanzug und dann ist auf einmal ein Sprung von DREI Monaten, wo Amy und Rory immer noch die gleichen Klamotten tragen und mit hübsch/gruseligen Strichen bemalt sind. Beide werden dann erstmal von Canton abgeknallt (mit einer richtigen Pistole, oder was???) und in Leichensäcke gepackt.

Der Doctor sitzt gefesselt mit einer Zwangsjacke und Ketten in Area 51 und hat sich einen struppigen Bart stehen lassen.

Wie? Warum? Weshalb?

Es waren noch mehr Ungereimtheiten durch die ganze Episode hinweg. Als Amy im Waisenhaus ist, malt sie sich auch wieder Striche ins Gesicht. Die Frage ist nur, womit? Sie hatte doch extra den Chip, um ihre Begegnungen mit der Stille so festzuhalten. Auch warum die Stille auf einmal wie Fledermäuse von der Decke hängen, wurde nicht geklärt. In der ersten Folge hockten die Viecher noch im Rudel auf dem Boden.

Auch die Anbiederungen an die amerikanischen Zuschauer waren mir zuwider. :thumbdown: Ich gucke die Serie, weil sie BRITISCH ist, da muss nicht so ein Aufhebens um amerikanische Präsidenten gemacht werden. Punkt.

Rivers Spruch von letzter Woche, war da echt herrlich. Als der Doctor sagte: "You think you can just shoot me?" und River : "They're Americans!" :thumbsup:

So viel Seitenhiebe auf die amerikansiche Kultur/Mentalität hätte ich mir durchaus für beide Episoden gewünscht.

Tja, ein Rätsel bleibt weiterhin, wer das Mädchen nun ist. Amys Tochter? Eine junge River? Beides?[/spoiler] Wer weiß. Ich hoffe, der Moff lässt sich was Gutes einfallen. Hier muss ich sagen, haben sich seine Ideen schon zu oft wiederholt.
My name is Sam Tyler. DCI Sam Tyler.
That much I do know! The rest is anyone's guess.
Because one minute I was in 2006, the next I'm in 1973!!!
So the question now is: What happened? Why am I here?

2

Freitag, 6. Mai 2011, 21:16

Mir ist es ganz ähnlich gegangen. Nach dem total spannenden ersten Teil hat mich der zweite völlig verwirrt zurückgelassen.
[spoiler]Das Kind - ein Timelord? Wieso sonst sollte es regenerieren können?[/spoiler]

Hoffentlich bessert das...
You know when you're alive because you can feel, and you know when you're not because you can't feel anything.

LifeOnMars

Assistant Commissioner

  • »LifeOnMars« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 406

Wohnort: NRW

Beruf: Anträgeschreiberin

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 8. Mai 2011, 22:02

Nun ja, die dritte Folge hatte eigentlich eine gute Idee (Piraten, Sirenen, Weltraumschiffe), aber die Umsetzung war miserabel. Teilweise empfand ich die Figuren als total out-of-character. Oh, und könnte mal bitte einer den Autoren sagen den armen Rory in Ruhe zu lassen!
My name is Sam Tyler. DCI Sam Tyler.
That much I do know! The rest is anyone's guess.
Because one minute I was in 2006, the next I'm in 1973!!!
So the question now is: What happened? Why am I here?

4

Samstag, 14. Mai 2011, 20:44

Die 4. Episode fand ich genial. Hat Spass gemacht, war verwirrend, erschreckend, wunderbar! So muss Dr Who sein! Und wir haben viel Neues über eine Hauptfigur erfahren, die bisher sehr im Dunkeln blieb, obwohl sie in jeder Folge zu sehen ist!
:thumbsup:
You know when you're alive because you can feel, and you know when you're not because you can't feel anything.

LifeOnMars

Assistant Commissioner

  • »LifeOnMars« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 406

Wohnort: NRW

Beruf: Anträgeschreiberin

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 15. Mai 2011, 19:19

Mein Urteil über die dritte Folge muss ich auch etwas revidieren. Beim zweiten Mal gucken, empfand ich sie gar nicht mehr so schlecht. Doctor Who verdient ganz oft eine zweite Chance, jaja.

Zur vierten Folge:

Ja, hier war ich beim ersten Mal gucken schon wieder etwas mehr angetan. Endlich sieht man mal ein bisschen mehr von der TARDIS. Wobei ich mir noch mehr gewünscht hätte. Eigentlich hätte man sich richtig austoben können und den Swimmingpool zeigen können, da am Ende ja eh alles weg gewesen wäre, aber naja, man kann nicht alles haben.

Bald ist schon wieder Schluss mit DW. ;(
My name is Sam Tyler. DCI Sam Tyler.
That much I do know! The rest is anyone's guess.
Because one minute I was in 2006, the next I'm in 1973!!!
So the question now is: What happened? Why am I here?

6

Samstag, 21. Mai 2011, 22:20

Die 5. Folge läutet wieder einen Zweiteiler ein. Ziemlich speziell, das Ganze. Einerseits gruselig, andererseits berührt die Geschichte fundamentale Themen. Was ist ein Individuum? Ab wann hat wer eine Identität? Wie definiert man Leben? Ich freue mich auf den zweiten Teil!

Ausserdem gibt's ein Wiedersehen mit Marshal Lancaster! 8o
You know when you're alive because you can feel, and you know when you're not because you can't feel anything.

LifeOnMars

Assistant Commissioner

  • »LifeOnMars« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 406

Wohnort: NRW

Beruf: Anträgeschreiberin

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 22. Mai 2011, 13:53

Was für eine tolle Folge! :thumbsup: Bin begeistert. Wie Ivanhoe schon sagte, ist sie einerseits gruselig, aber schneidet auch sehr ernsthafte Themen an.

Die Geschichte stammt übrigens aus der Feder von Matthew Graham, also gab es direkt ein "Wiedersehen" mit zwei LoM Bekannten.

EDIT: Ein Interview mit Matthew Graham, wo er auch über LoM spricht: http://www.denofgeek.com/television/8919…doctor_who.html
My name is Sam Tyler. DCI Sam Tyler.
That much I do know! The rest is anyone's guess.
Because one minute I was in 2006, the next I'm in 1973!!!
So the question now is: What happened? Why am I here?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »LifeOnMars« (22. Mai 2011, 14:49)


8

Sonntag, 29. Mai 2011, 16:01

Das war mal eine Doppelfolge, wo der zweite Teil so spannend war wie der erste. Und am Schluss wieder totale Verwirrung herrscht. Allerdings auf eine gute Art!

Was ist bloss mit Amy los? 8I

[spoiler]Wie die zwei Doktoren nicht mehr auseinanderzuhalten sind und Amy schlussendlich den Falschen für den Richtigen hält war super, insbesondere, nachdem klar wird, dass Amy ein Ganger ist. Auch der Grund, weswegen sich sie Gangers schlussendlich für die Menschen entscheiden, war sehr gut gewählt (der kleine Junge). Andererseits kann man Jennifer auch zu einem Gewissen Grad verstehen, wenn die Menschen die "toten" Ganger einfach vor sich hin rotten lassen. Rory geht hier ja ganz schön fremd...wenn auch mehr nach Loyaltitäten gemessen als an echten Taten. Andererseits gelingt es dadurch sehr gut, die menschliche Komponente einzubringen. MIt Amy wäre das schief gelaufen, da sie ja ein Ganger ist.[/spoiler]
You know when you're alive because you can feel, and you know when you're not because you can't feel anything.

LifeOnMars

Assistant Commissioner

  • »LifeOnMars« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 406

Wohnort: NRW

Beruf: Anträgeschreiberin

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 31. Mai 2011, 16:00

Leider war die Tatsache, dass Amy [spoiler]ein Ganger ist, keine Überraschung mehr für mich. In einem Trailer von BBC America kam die Szene vor, wo der Doctor sagt: "[...]we will find you" während er Amy anschaut. Schon während Teil 1 der Doppelfolge wusste ich dann, dass Amy nicht "echt" war.[/spoiler]Aber dennoch war es eine sehr gute Folge. Ich freue ich mich auf nächsten Samstag. :)
My name is Sam Tyler. DCI Sam Tyler.
That much I do know! The rest is anyone's guess.
Because one minute I was in 2006, the next I'm in 1973!!!
So the question now is: What happened? Why am I here?

10

Samstag, 4. Juni 2011, 21:28

Was für ein Cliffhanger!

Wir erfahren endlich, wer River Song ist. Was sie für ein Verhältnis zum Doktor hat, bleibt allerdings im Dunkeln.

[spoiler]Und nein. Nicht mal in Spoilerklammern kann ich das einfach so schreiben. [/spoiler]

Amy bekommt übrigens eine süsse Tochter, die sie auf den schönen Namen "Melody" tauft. Der Vater ist natürlich Rory. :whistling:

[spoiler]Naja, dass die Empfängnis an Bord der Tardis stattgefunden hat, bleibt nicht ganz ohne Folgen...[/spoiler]

Cleveres Spiel mit Worten...Gratulation, Herr Moffat!

[spoiler]So, ein bisschen nachdenken, und Ihr habts! Aber Ihr könnt Euch auch einfach überraschen lassen.[/spoiler]
You know when you're alive because you can feel, and you know when you're not because you can't feel anything.

LifeOnMars

Assistant Commissioner

  • »LifeOnMars« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 406

Wohnort: NRW

Beruf: Anträgeschreiberin

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 6. Juni 2011, 16:06

Ja, das Spiel mit den Namen war gekonnt[spoiler] Melody Pond = River Song, aber ich bin mir trotzdem noch nicht so sicher, ob die Enthüllung tatsächlich so funktionniert. Ich versuche momentan echt aus Rivers Sicht zu verstehen, wieviel sie schon über das Kind im Weltraumanzug wusste und ob sie regenerieren kann. Das Mädchen kann es ja, aber River in Staffel 4 nicht.[/spoiler] Wie passt das zusammen?
My name is Sam Tyler. DCI Sam Tyler.
That much I do know! The rest is anyone's guess.
Because one minute I was in 2006, the next I'm in 1973!!!
So the question now is: What happened? Why am I here?

12

Montag, 6. Juni 2011, 21:29

[spoiler]Vielleicht hat sich das ja ausgewachsen oder sie hat doch regeneriert? Der Doktor wusste das damals noch nicht. Ich muss mir den Schluss von Silence in the library II nochmals ansehen. Oder sie hat das bewusst gelassen, weil ihr das immer so prophezeit wurde und etwas Schreckliches würde geschehen, wenn sie regenerieren würde. Wir wissen ja auch noch immer nicht, weshalb sie ins Gefängnis geworfen wurde.[/spoiler]

Wie auch immer, mit River Song hat Moffat eine Figur geschaffen, die dem Doktor ernsthafte Konkurrenz macht.
You know when you're alive because you can feel, and you know when you're not because you can't feel anything.

LifeOnMars

Assistant Commissioner

  • »LifeOnMars« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 406

Wohnort: NRW

Beruf: Anträgeschreiberin

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 26. Juni 2011, 20:45

Ein wirklich (sehr) kleiner Vorgeschmack auf den zweiten Teil der 6. Staffel:

http://www.youtube.com/watch?v=OeAcRg_oo2Y
My name is Sam Tyler. DCI Sam Tyler.
That much I do know! The rest is anyone's guess.
Because one minute I was in 2006, the next I'm in 1973!!!
So the question now is: What happened? Why am I here?

LifeOnMars

Assistant Commissioner

  • »LifeOnMars« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 406

Wohnort: NRW

Beruf: Anträgeschreiberin

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 26. Juli 2011, 23:01

Na endlich! Ein neuer Trailer! :excited: Weiter geht's am 27. August!

http://www.youtube.com/watch?v=VzyEYvd_rwo
My name is Sam Tyler. DCI Sam Tyler.
That much I do know! The rest is anyone's guess.
Because one minute I was in 2006, the next I'm in 1973!!!
So the question now is: What happened? Why am I here?

15

Donnerstag, 25. August 2011, 23:45

Zitat

Nach der gestrigen Folge war ich echt so: WTF? ?( :huh: :surprisedDas ist 'ne Familiensendung, ja? Also richtet sich das an alle von, sagen wir mal, 5 - 95 Jahre. Ich hatte gestern echt null Durchblick, was war dann erst mit den ganzen Kiddies? lol
Ah! Hier bin ich richtig.

Tja, Doctor Who ist back to form. Sogar meine Tochter war pünktlich zu hause um die neue Serie zu sehen und war entsprechend verwirrt (WTF? waren ihre exakten Worte, wie auch nach der letzten Folge, wenn auch aus anderen Gründen). Tatsächlich haben kryptische erste Folgen Tradition im Hause Who. Seit die alten Serien nicht mehr so teuer sind (mit Glück zwischen 6 und 9 Pfünder bei HMV), schaffe ich mir die so nach und nach auf DVD an - meine alten Videos habe ich zum Teil schon digitalisiert, aber die Quali ist halt nicht so doll und auf den DVDs gibt es immer reichlich interessantes Bonusmaterial.

Mir sind die komplett merkwürdigen Folgen immer schon die liebsten gewesen. Ich mochte auch zum Beispiel immer Peter Davison sehr gern, schon wegen der Tristan-Verbindung. Sicherlich ist das nicht ganz so komplex, wie die neue Serie, aber manches ist schon recht obskur.

Ich hoffe sehr, dass der zweite Teil der neuen Serie hält, was der erste Teil versprochen hat und bin da eigentlich auch recht zuversichtlich. Sonnabend wissen wir schon mal ein bisschen mehr.

Tata

The Doctor
It's a fez! I'm wearing a fez now. Fezzes are cool!

16

Mittwoch, 31. August 2011, 21:16

Hey, noch n' Who Fan! :biggrin:

Ich muss mir die Folge nächsten Freitag als Wiederholung ansehen. Habe zwar den DVD programmiert, aber der hat ne Stunde schwarz aufgezeichnet, weil der :cursing: Digital Receiver sich seit kurzem um Mitternacht selbständig ausschaltet. Das ist so was von doof, wenn man ein paar Tage von zu Hause weg ist! :baller:

Mir ist aufgefallen, dass es nicht mehr reicht, eine Folge einmal zu schauen, um alle Anspielungen und Zusammenhänge zu begreifen oder überhaupt erst mal zu sehen. Moffat macht das ausgezeichnet, finde ich! Die Dr Who Crew sicher auch, denn jetzt ist man fast gezwungen, die DVDs zu kaufen.
You know when you're alive because you can feel, and you know when you're not because you can't feel anything.

LifeOnMars

Assistant Commissioner

  • »LifeOnMars« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 406

Wohnort: NRW

Beruf: Anträgeschreiberin

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 31. August 2011, 21:58

Ich habe die Folge jetzt schon 2x geguckt und ja, nach dem zweiten Mal war's besser, aber DW ist inzwischen schwieriger als Lost es je war.

Ich warte dann noch bis Freitag bis du es auch gesehen hast, Ivanhoe. ;-)
My name is Sam Tyler. DCI Sam Tyler.
That much I do know! The rest is anyone's guess.
Because one minute I was in 2006, the next I'm in 1973!!!
So the question now is: What happened? Why am I here?

18

Donnerstag, 8. September 2011, 20:53

Da kannst du lange warten. Letzten Freitag hatten wir Party im Geschäft. Ich habe also meinem DVD nochmals ne Chance gegeben. Und er hat wieder ne Stunde Dunkelheit aufgezeichnet. Der S...Digital Receiver hatte ein fabrikseitiges Sparsetting, das ihn nach drei Stunden abgestellt hat. Und den Fernseher lasse ich deswegen nicht laufen. Ich habe den Stromsparmodus jetzt abserviert.
You know when you're alive because you can feel, and you know when you're not because you can't feel anything.

LifeOnMars

Assistant Commissioner

  • »LifeOnMars« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 406

Wohnort: NRW

Beruf: Anträgeschreiberin

  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 8. September 2011, 21:04

Oh, das tut mir leid zu hören, Ivanhoe. Wenn du die Folgen dennoch sehen willst, schreib mir ne PM.
My name is Sam Tyler. DCI Sam Tyler.
That much I do know! The rest is anyone's guess.
Because one minute I was in 2006, the next I'm in 1973!!!
So the question now is: What happened? Why am I here?

20

Sonntag, 11. September 2011, 14:29

Die Folge, die Mark Gatiss geschrieben hat, war okay. Ich fand sie nicht ganz so mitreissend.
Der kleine Junge und Daniel Mays haben darin eine ausgezeichnete Leistung abgeliefert. Es gab auch ein paar gute Momente.
[spoiler]Zum Beispiel, als Rory und Amy nach dem Fahrstuhlabsturz aufwachen. "Sind wir jetzt tot?" oder als Amy in eine dieser Puppen verwandelt wird.[/spoiler]
Das Ende fand ich voraussehbar und die Grundidee unnötig. Damit meine ich nicht die Idee, dass das Kinderzimmer der schrecklichste Ort der Welt ist. Das steht fest! Wird höchstens noch von einem Friedhof nach Mitternach übertroffen.
[spoiler]Ausserirdische Kinder, die sich adoptieren lassen? Na ja...Um Angst zu haben, dass dich deine Eltern nicht mögen, brauchst du nur ein Kind zu sein. Auch wenn sich deine Aengste nicht so manifestieren, für dich sind sie real.[/spoiler]

Die gestrige Folge hingegen war genial. Nicht so für Kinder, denke ich, mehr etwas für Teenager und Erwachsene. Aber wirklich gut.
Mein DVD hat erfolgreich aufgezeichnet...
Karen Gillan hat zur Abwechlung mal wieder bewiesen, dass sie auch schauspielern kann. Aber irgendwie braucht sie dazu immer erschschwerte Umstände: Entweder muss sie die Augen geschlossen halten (wie bei den weinenden Engeln in der letzten Series) oder mit Makeup zugepappt sein wie hier. Aber ich fand sie diesmal wirklich gut. Das Make-up übrigens auch!
Effektive Seucheneindämmung kommt hier sehr gruselig daher. Auch etwas, worüber man sich Gedanken machen kann.
[spoiler]Die Roboter betreiben ja Eutanasie. Jeder Träger von Viren und Bakterien wird eingeschläfert. "Don't be alarmed. We are doing you a kindness." Die Alternative ist lebenslange Quarantäne.[/spoiler] Allerdings muss man auch diese Folge mehrmals sehen, um genau zu begreifen, was mit diesem beliebten Ferienplaneten genau passiert ist, nachdem die Seuche ausgebrochen ist.
You know when you're alive because you can feel, and you know when you're not because you can't feel anything.